Schwerer Verkehrsunfall in Leitersdorf

Noch aus ungeklärter Ursache kam es am Dienstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B57 zwischen Mühldorf und Leitersdorf. Dadurch wurden die Feuerwehren Feldbach, Gniebing, Leitersdorf und Mühldorf alarmiert und rückten mit gesamt 8 Fahrzeugen und 28 Mann zur Unfallstelle aus.

Entgegen der Erstalarmierung war der Fahrer glücklicherweise nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt und somit wurden die Feuerwehren Gniebing und Mühldorf nicht weiter benötigt. Das Fahrzeug wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Leitersdorf und dem SRF Feldbach wieder auf die Straße gehoben. Der Fahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Feldbach eingeliefert. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Der Verkehr wurde durch den Einsatz nicht behindert.

 Eingesetzt waren SRF, KRF-S, TLF 4000 Trupp und KDO Feldbach mit 14 Mann, FF Leitersdorf, FF Mühldorf, FF Gniebing, Polizei und Rettung.

Bildcredit: Feuerwehr/Karner

 

 

 

Teilen mit: