Monatsübung Menschenrettung

Am Freitag dem 09.06.2016 fand die Monatsübung des Monats Juni zum dem Thema „Menschenrettung aus Silo“ statt.

Ziel der Übung war es, eine verletzte Person aus einem Silo zu retten. Der Übungsleiter BM Philipp Lang legte dabei besonderen Wert darauf, die Person möglichst schonend aus ihrer Zwangslage zu befreien. Im Laufe der Übung wurden die verschiedensten Techniken aus dem Bereich der Menschenrettung und Absturzsicherung, kurz MRAS, angewendet.

So bauten die Kameraden bauten zum Beispiel einen Flaschenzug auf, um die Person so leicht wie möglich aus dem Silo zu retten. Neben den MRAS spezifischen Themen, gewährte das Rote Kreuz zusätzlich einen Einblick in ihre Sicht einer solchen Menschenrettung. So konnte jeder Übungsteilnehmer neu gelerntes aus dieser Übung mitnehmen, sei es zum Beispiel die richtige Erstversorgung einer verletzten Person oder die situationsangepasste Lagerung einer Person nach der Rettung.

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz konnte die Person also so sicher wie möglich aus dem Silo gerettet werden. Anschließend wurde sie mithilfe der Drehleiter wieder auf sicheren Boden gebracht, damit eine weitere Versorgung durch das Rote Kreuz gewährleistet werden konnte.

Nachdem Übungsabschluss ging es noch zur Nachbesprechung der Übung mit gemütlicher Jause.

Danke an den Übungsleiter und allen Beteiligten für diese lehrreiche und informative Übung, sowie an die Familie Groß für die Bereitstellung des Übungsortes und der gemeinsamen Jause. Ebenfalls ein großes Dankeschön an unsere Kollegen vom Roten Kreuz für diese gemeinsame Übung.

LM Florian Reinprecht

 

Teilen mit: