Leistungspräsentation der Feldbacher Feuerwehren

Alle neun Feuerwehren der neuen Stadt Feldbach schlossen sich am 6. Mai zusammen um bei einer gemeinsamen Fahrzeug- und Geräteschau das breite Aufgabenspektrum der Feuerwehren der Feldbacher Bevölkerung näherzubringen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Auersbach, Edersgraben, Feldbach, Gniebing, Gossendorf, Leitersdorf, Mühldorf und Raabau, sowie die Freiwillige Betriebsfeuerwehr Boxmark stellten dem heiligen Florian, Schutzpatron der Feuerwehren, zu Ehren am Samstag dem 6. Mai ihre Tätigkeiten und Aufgabenbereiche vor der Musikschule in Feldbach zur Schau.

Zahlreiche Besucher nahmen die Chance wahr und informierten sich über die vielfältigen und interessanten Themenbereiche die durch die Feuerwehren der neuen Stadt Feldbach abgedeckt werden. Über Brandbekämpfung, Atemschutz, Feuerwehrjugend oder Wasserversorgung bis hin zu Technik und Strahlenschutz wurde eine große Auswahl an Gerätschaften und Vorführungen geboten, welche interessierte Bürger hautnah miterleben konnten.

Hauptaugenmerk wurde diesmal auf die Tragkraftspritzen der Stadt Feldbach gelegt. Zusätzlich zeigte die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Auersbach ihr Können bei der Bewerbsdisziplin des Feuerwehrleistungsabzeichens.

Mit dieser bereits traditionellen Veranstaltung am Platz vor der Musikschule soll der Bevölkerung die Möglichkeit geboten werden direkt das breite Tätigkeitspektrum der regionalen Feuerwehren und deren Wichtigkeit für die Gesellschaft kennenzulernen. Mit dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ konnten auch bereits die jüngsten Besucher erleben wie es ist einmal in einem Feuerwehrauto zu sitzen, die schwere Schutzausrüstung anzulegen oder selbst mit der Hilfe erfahrener Feuerwehrkameraden Hand an den Gerätschaften anzulegen.

Viele detaillierte Fragen, interessierte Gesichter und strahlende Kinderaugen haben auch heuer wieder bewiesen welchen hohen Stellenwert die Freiwilligen Feuerwehren der neuen Stadt Feldbach haben und wie wichtig es ist auch der Bevölkerung diese Einsatzorganisation und ihre Aufgaben näher zu bringen.

Um den Feiertag der Florianis, den Todestag des Heiligen Florian von Lorch am 4. Mai, auch gebührend zu würdigen, wurde der Tag mit einem festlichen Gottesdienst in der Feldbacher Stadtpfarrkirche durch Dechant Mag. Friedrich Weingartmann beendet. Über 80 Florianis der Pfarre Feldbach sowie Vertreter aus Politik, der Einsatzorganisationen und lokalen Vereinen marschierten dazu gemeinsam vom Feldbacher Rathaushof zur Stadtpfarrkiche um diesem Gottesdienst beizuwohnen.

Teilen mit: