PKW am Dach in Mitterlabill

Aus ungeklärter Ursache kam ein PKW in den Morgenstunden vom 29. Juli 2017 von einer Straße in Mitterlabill ab und landete dabei auf dem Dach. Die zuständigen Feuerwehren Kleinfrannach, Unterlabill und Ziprein rückten deshalb mit der Annahme „Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ sofort zur Unfallstelle aus.

Glücklicherweise stellte sich heraus, dass der Fahrzeuglenker sich von selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte und unverletzt blieb. Zur Bergung des verunfallten Fahrzeuges wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Feldbach nachalarmiert.

Während der SRF Feldbach mit 3 Mann auf Anfahrt war, sicherten die Kameraden der anderen Feuerwehren die Unfallstelle ab und hielten einen zweifachen Brandschutz aufrecht. Dort angekommen, stellten die Feuerwehrleute das Fahrzeug mithilfe des hydraulischen Hebekrans des SRF wieder auf die Reifen und hoben das Fahrzeug danach aus dem neben gelegenen Acker.

Da das Fahrzeug noch „fahrtüchtig“ war, konnte es auf einem neben gelegenen Platz beim Kultursaal gerollt werden. Anschließend konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Fast zeitgleich ging ein weiterer Alarm für die FF Feldbach ein. Neben dem Verkehrsunfall rückte der TLF-A 4000/200 Feldbach mit 9 Mann zum LKH Feldbach zu einem Brandmeldeanlagen Alarm aus. Hierbei handelte es sich um eine leichte Rauchentwicklung im zweiten Kellergeschoss, es wurden keine Personen verletzt.

 

Teilen mit: