Branddienstleistungsprüfung 2017

Insgesamt vier Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Feldbach traten am Sonntag, dem 19. November, zur Branddienstleistungsprüfung (BDLP) an. Zwei Gruppen absolvierten die Prüfung in der Stufe 1 (Bronze), die restlichen zwei Gruppen in der Stufe 2 (Silber).

Die Prüfung unterteilt sich in drei Teilbereiche. Zuerst werden die Fragen zum Thema Brandeinsatz an die einzelnen Teilnehmer gestellt. Anschließend zieht jeder Teilnehmer ein Gerät, welches bei verschlossener Rollo des Fahrzeuges gezeigt werden muss. Das Hauptaugenmerk der Prüfung liegt jedoch auf den Brandszenarien. Der Gruppenkommandant zieht eines der drei Szenarien, hierbei handelt es sich entweder um einen Holzstapelbrand, einen Flüssigkeitsbrand oder um einen Scheunenbrand. Dieses muss von der Gruppe in der Sollzeit mit möglichst wenig Fehlern absolviert werden.

Die zahlreichen Übungsstunden unter der Führung von OBI Luigi Pisano machten sich bezahlt, denn für die Prüfung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Feldbach konnte die weiße Fahne gehisst werden. Alle vier Gruppen haben die Prüfung mit 0 Fehlerpunkten in der Sollzeit bestanden.

Bei der Schlusskundgebung gratulierten Abschnittskommandant Mario Hafner, sowie das Bewerterteam rund um Hauptbrandinspektor d.F. Gerhard Glauninger, Hauptbrandinspektor d. F. Ing. Herbert Griesbacher, Oberbrandinspektor Ing. Manfred Kaufmann und Hauptlöschmeister Helmut Gross zur erfolgreich abgelegten Leistungsprüfung.

Teilen mit: