LKW kippte bei Hebearbeiten

Aus ungeklärter Ursache kippte in den Nachmittagsstunden des 10. August 2017 ein LKW bei Hebearbeiten in Johnsdorf-Brunn. Dies machte einen Einsatz der Feuerwehr Johnsdorf-Brunn notwendig. Die zuständige Feuerwehr stellte dann bei der Lageerkundung fest, dass bei dieser Bergung schwereres Gerät benötigt wird, aber glücklicherweise keine Personen verletzt wurden.

Deshalb wurde zuerst das SRF Fehring und anschließend der 40 Tonnen Kran der Feuerwehr Feldbach nachalarmiert. Glücklicherweise kippte der LKW nicht ganz auf die Seite, was die Bergung um ein Vielfaches vereinfachte.  Nach circa einer Stunde, konnte der LKW mithilfe des Kranfahrzeugs wieder auf die Räder gestellt werden. Anschließend konnten die 18 Kameraden mit ihren 5 Fahrzeugen wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Teilen mit: