Schwerer Verkehrsunfall auf der Umfahrung

In den Nachmittagsstunden des 04. Juli kam es aus ungeklärter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B66 – Umfahrung Feldbach. Zwei PKW prallen frontal ineinander und dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehren Feldbach, Gniebing und Mühldorf rückten mit rund 40 Mann und sieben Fahrzeugen zur Unfallstelle aus. Bei der Erkundung konnte sofort festgestellt werden, dass eine Person noch im Fahrzeug eingeklemmt war und eine andere sich aus dem Fahrzeug befreien konnte. In Zusammenarbeit mit dem Notarzt und der Rettung wurde die zweite Person mittels hydraulischen Rettungsgerät aus der Zwangslage befreit. Eine Person wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH eingeliefert. Die zweite Person erlag ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Anschließend wurden die verunfallten Fahrzeuge mittels SRF geborgen und an ein Abschleppunternehmen übergeben. Gemeinsam mit der Straßenmeisterei wurden danach die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Während der gesamten Einsatzdauer musste die Umfahrung von der Polizei gesperrt werden. Nach circa zweieinhalb Stunden konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden und die Kameraden konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.